zum Stichwortverzeichnis
<

Literatur (Textlinguistik)
Adamzik, Kirsten (1991).
Forschungsstrategien im Bereich der Textsortenlinguistik. In: Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge 1/1/91: 99-109.
Adamzik, Kirsten, Wolf-Dieter Krause (Hrsg.) (2005).
Text-Arbeiten. Textsorten im fremd- und muttersprachlichen Unterricht an Schule und Hochschule (= Europäische Studien zur Textlinguistik 1). Tübingen: Narr
Agricola, Erhard (1972).
Semantische Relationen im Text und im System (= Janua Linguarum, Series Minor 113). The Hague: Mouton. (1969 (= Linguistische Studien). Halle: Niemeyer).
Agricola, Erhard (1976).
Vom Text zum Thema. In: Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.): 13-27.
Agricola, Erhard (1977).
Text - Textaktanten - Informationskern. In: Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.): 11-32.
Agricola, Erhard (1979).
Textstruktur - Textanalyse - Informationskern (= Linguistische Studien). Leipzig: VEB Verlag Enzyklopädie.
Agricola, Erhard (1983).
Textelemente und Textstrukturen. Teiltext-Einheiten. Informationskern. In: Fleischer, Wolfgang u. a. (Hrsg.). Deutsche Sprache. Kleine Enzyklopädie. Leipzig: Bibliographisches Institut: 220-231.
Allen, Graham (2000).
Intertextuality. London/New York: Routledge.
Ammann, Hermann (1925).
Die menschliche Rede. Sprachphilosophische Untersuchuchungen. 1. Teil. Lahr i. B.: Moritz Schauenburg.
Antos, Gerd (1982).
Grundlagen einer Theorie des Formulierens. Textherstellung in geschriebener und gesprochener Sprache (= Reihe Germanistische Linguistik 39). Tübingen: Niemeyer.
Antos, Gerd (1984).
Textuelle Planbildung. Ein Beitrag zu einer Textlinguistik zwischen Kognitionspsychologie und Handlungstheorie. In: Rosengren, Inger (Hrsg.). Sprache und Pragmatik. Lunder Symposium 1984 (= Lunder germanistische Forschungen 53). Stockholm: Almqvist & Wiksell: 169-205.
Antos, Gerd (1987).
Textmusterwissen. Beschreibungsmodelle am Beispiel von Grußworten. In: Engelkamp, Johannes, Kuno Lorenz, Barbara Sandig (Hrsg.): 157-189.
Antos, Gerd (2000).
Ansätze zur Erforschung der Textproduktion. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 105-112.
Antos, Gerd, Hans Peter Krings (Hrsg.) (1989).
Textproduktion. Ein interdisziplinärer Forschungsüberblick. Tübingen: Niemeyer.
Antos, Gerd, Heike Tietz (Hrsg.) (1997).
Die Zukunft der Textlinguistik. Traditionen, Transformationen, Trends (= Reihe Germanistische Linguistik 188). Tübingen: Niemeyer.
Arntz, Reiner (Hrsg.) (1988).
Textlinguistik und Fachsprache. Akten des internationalen übersetzungswissenschaftlichen AILA-Symposions Hildesheim 1987 (= Studien zu Sprache und Technik Bd. 1). Hildesheim/Zürich/New York: Olms.
Auer, Peter (1986).
Kontextualisierung. In: Studium Linguistik 19/86: 22-47.
Austin, John Langshaw (1972).
Zur Theorie der Sprechakte. Stuttgart: Reclam. (engl. 1962. How to Do Things with Words. The William James Lectures delivered in Harvard University in 1955; ed. by Urmson, James Opie. London: Oxford University Press).
Ballstaedt, Steffen-Peter, Heinz Mandl, Wolfgang Schnotz, Sigmar-Olaf Tergan (1981).
Texte verstehen, Texte gestalten. München/Wien/Baltimore: Urban & Schwarzenberg.
Bartlett, Frederic Charles (1932).
Remembering. A Study in Experimental and Social Psychology. Cambridge: University Press.
Baumann, Klaus-Dieter (1992).
Integrative Fachtextlinguistik (= Forum für Fachsprachen-Forschung 18). Tübingen: Narr.
Baumann, Klaus-Dieter (1996).
Fachtextsorten und Kognition - Erweiterungsangebote an die Fachsprachenforschung. In: Kalverkämper, Hartwig, Klaus-Dieter Baumann (Hrsg.): 355-388.
de Beaugrande, Robert-Alain (1982).
Text Production: Toward a Science of Composition. Norwood: Ablex.
de Beaugrande, Robert-Alain (1985).
Text Linguistics in Discourse-Studies. In: van Dijk, Teun A. (ed.) Volume 1: 41-70.
de Beaugrande, Robert-Alain, Wolfgang Ulrich Dressler (1981).
Einführung in die Textlinguistik (= Konzepte der Sprach- und Literaturwissenschaft 28). Tübingen: Niemeyer.
Beckmann, Ulrich (1991).
Text und Textwelten. Zur Problematik der Bedeutungskonstituierung zu Texten (= Papiere zur Textlinguistik 67). Hamburg: Buske.
Beisbart, Ortwin (2006).
Didaktische Potenziale der Textlinguistik der 70er und 80er Jahre im Kontext aktueller sprachdidaktischer Diskurse. In: Scherner, Maximilian, Arne Ziegler (Hrsg.): 95-113.
Bellert, Irena (1974).
Über eine Bedingung für die Kohärenz von Texten. In: Kallmeyer, Werner u. a. (Hrsg.): 213-245 (engl. 1970. On a Condition of the Coherence of Texts. In: Semiotica 2/70: 335-363).
Bellert, Irena (1989).
Anaphoric Pronouns and Noun Phrases as Text Connectors. In: Conte, Maria-Elisabeth, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.): 3-22.
Beneš, Eduard (1973).
Thema-Rhema-Gliederung und Textlinguistik. In: Sitta, Horst, Klaus Brinker (Hrsg.): 42-62.
Bereiter, Carl (1980).
Development in Writing. In: Gregg, Lee W., Erwin R. Steinberg (eds.): 73-93.
Biere, Bernd Ulrich (1996).
Textgestaltung zwischen Sachangemessenheit und Adressatenorientierung. In: Krings, Hans Peter (Hrsg.): 291-305.
Biere, Bernd Ulrich (2000).
Der Einfluss der Textlinguistik auf die Verständlichkeitsforschung. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 859-870.
Blühdorn, Hardarik, Eva Breindl, Ulrich Hermann Waßner (Hrsg.) (2004).
Brücken schlagen. Grundlagen der Konnektorensemantik (= Linguistik - Impulse & Tendenzen). Berlin/New York: de Gruyter.
Blüml, Karl (1992).
Textgrammatik für die Schule. Zu einem umstrittenen Kapitel der neuen Deutschlehrpläne. Wien: Österreichischer Bundesverlag.
Brandt, Wolfgang (1991).
Zeitungssprache heute: Überschriften. Eine Stichprobe. In: Brinker, Klaus (Hrsg.): 213-244.
Brandt, Margareta, Inger Rosengren (1992).
Zur Illokutionsstruktur von Texten. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 22/86/92: 9-51.
Brinker, Klaus (1971).
Aufgaben und Methoden der Textlinguistik. Kritischer Überblick über den Forschungsstand einer neuen linguistischen Teildisziplin. In: Wirkendes Wort 21/4/71: 217-237.
Brinker, Klaus (1979).
Zur Gegenstandsbestimmung und Aufgabenstellung der Textlinguistik. In: Petöfi, János S. (ed.): 3-12.
Brinker, Klaus (1980).
Textthematik als spezifisch textlinguistischer Forschungsbereich. In: Kühlwein, Wolfgang, Albert Raasch (Hrsg.). Sprache und Verstehen II. Kongressberichte der 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik GAL, Mainz 1979. Tübingen: Narr: 138-141.
Brinker, Klaus (1983).
Textfunktionen. Ansätze zu ihrer Beschreibung. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 11/83: 127-148.
Brinker, Klaus (2005 6. Auflage, 1. Auflage 1985).
Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden (= Grundlagen der Germanistik 29). Berlin: Schmidt.
Brinker, Klaus (1988).
Thematische Muster und ihre Realisierung in Talkshowgesprächen. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 16/88: 26-45.
Brinker, Klaus (Hrsg.) (1991).
Aspekte der Textlinguistik (= Germanistische Linguistik 106/107). Hildesheim/Zürich/New York: Olms.
Brinker, Klaus (1994).
Zum Zusammenhang von Textfunktion und thematischer Einstellung am Beispiel eines Zeitungskommentars. In: Moilanen, Markku, Liisa Tiittula (Hrsg.). Überredung in der Presse. Texte, Strategien, Analysen. Berlin/New York: de Gruyter : 35-44.
Brinker, Klaus (1996 a).
Zur Analyse der narrativen Themenentfaltung am Beispiel einer Alltagserzählung. In: Hennig, Jörg, Jürgen Meier (Hrsg.). Varietäten der deutschen Sprache. Festschrift für Dieter Möhn. Frankfurt/Bern/New York/Paris: Peter Lang: 279-289.
Brinker, Klaus (1996 b).
Normen des Diskutierens und ihre Markierung in Fernsehdiskussionen - Ein gesprächsanalytischer Beitrag. In: Peyer, Ann, Paul R. Portmann (Hrsg.). Norm, Moral und Didaktik - Die Linguistik und ihre Schmuddelkinder. Eine Aufforderung zur Diskussion. Tübingen: Niemeyer: 115-131.
Brinker, Klaus (1996 c).
Die Konstitution schriftlicher Texte. In: Günther, Hartmut, Otto Ludwig (Hrsg.): 1515-1526.
Brinker, Klaus (2000).
Textstrukturanalyse. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 164-175.
Brinker, Klaus, Gerd Antos, Wolfgang Heinemann, Sven F. Sager (Hrsg.) (2000 a).
Text- und Gesprächslinguistik / Linguistics of Text and Conversation. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung / An International Handbook of Contemporary Research 1. Halbbd. / Volume 1. Berlin/New York: de Gruyter.
Brinker, Klaus, Gerd Antos, Wolfgang Heinemann, Sven F. Sager (2000 b).
Vorwort. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): XVII-XXII.
Brinker, Klaus (2006 a)Brinker, Klaus (2006 a).
Darstellung eines textlinguistischen Rahmenkonzepts für den Deutschunterricht der gymnasialen Oberstufe. In: Scherner, Maximilian, Arne Ziegler (Hrsg.): 129-140.
Brinker, Klaus (2006 b).
Ursprung und Entwicklung der Textlinguistik. In: Auroux, Sylvain, E. F. K. Koerner, Hans-Josef Niederehe, Kees Versteegh (Hrsg.). Geschichte der Sprachwissenschaften HSK 18.3. Berlin, New York: de Gruyter: 2540-2550.
Brinkmann, Hennig (1965).
Die Konstituierung der Rede. In: Wirkendes Wort 15/65: 157-172 (wieder abgedruckt in Brinkmann 1981: 67-88).
Brinkmann, Hennig (1971).
Die deutsche Sprache. Gestalt und Leistung (überarbeitete Neuauflage der Ausgabe von 1962, ergänzt durch das neue Kapitel "Die Rede": 704-887). Düsseldorf: Schwann.
Brinkmann, Hennig (1981).
Sprache als Teilhabe. Aufsätze zur Sprachwissenschaft (zu seinem achtzigsten Geburtstag ausgewählt und hrsg. von Maximilian Scherner). Düsseldort: Schwann.
Bublitz, Wolfram (1999).
Introduction: Views of Coherence. In: Bublitz, Wolfram, Uta Lenk, Elja Ventola (eds.). Coherence in Spoken and Written Discourse. How to create it and how to describe it. Amsterdam/Philadelphia: Benjamins: 1-7.
Bühler, Karl (1934).
Sprachtheorie. Die Darstellungsfunktion der Sprache. Jena: Fischer (1982 Stuttgart: Fischer).
Burkhardt, Armin, Helmut Henne (1984).
Wie man einen Handlungsbegriff "sinnvoll" konstituiert. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 12/84: 332-351.
Burghardt, Wolfgang, Klaus Hölker (eds.) (1979).
Text Processing. Papers in Text Analysis and Text Description (= Research in Text Theory 3). Berlin/New York: de Gruyter.
Bußmann, Hadumod (1990).
Lexikon der Sprachwissenschaft. 2. Auflage. Stuttgart: Kröner (1. Auflage 1983).
Charolles, Michel (1985).
Text Connexity, Text Coherence, and Text Interpretation Processing. In: Sözer, Emel (ed.): 1-15.
Charolles, Michel (1989).
Coherence as a Principle in the Regulation of Discursive Production. In: Heydrich, Wolfgang, Fritz Neubauer, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.): 3-15.
Charolles, Michel, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.) (1986).
Research in Text Connexity and Text Coherence. A Survey (= Papiere zur Textlinguistik 53, 1). Hamburg: Buske.
Christmann, Ursula (1989).
Modelle der Textverarbeitung. Textbeschreibung als Textverstehen (= Arbeiten zur sozialwissenschaftlichen Psychologie 21). Münster: Aschendorf.
Christmann, Ursula (2000).
Aspekte der Textverarbeitungsforschung. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 113-122.
Christmann, Ursula, Norbert Groeben (1996 a).
Textverstehen, Textverständlichkeit - Ein Forschungsüberblick unter Anwendungsperspektive. In: Krings, Hans Peter (Hrsg.): 129-189.
Christmann, Ursula, Norbert Groeben (1996 b).
Die Rezeption schriftlicher Texte. In: Günther, Hartmut, Otto Ludwig (Hrsg.): 1536-1545.
Clark. Herbert H. (1977).
Bridging. In: Johnson-Laird, Philip Nicholas, Peter C. Wason (eds.). Thinking. Readings in Cognitive Science. Cambridge: Cambridge University Press: 411-420.
Clyne, Michael (1993).
Pragmatik, Textstruktur und kulturelle Werte. Eine interkulturelle Perspektive. In: Schröder, Hartmut (Hrsg.): 3-18.
Cohen, Benjamin, Gregory L. Murphy (1984).
Models of Concepts. In: Cognitive Science 8/84: 27-58.
Conte, Maria-Elisabeth (1985).
Textreferenten und Typen anaphorischer Wiederaufnahme. In: Heydrich, Wolfgang, János S. Petöfi (Hrsg.): 1-15.
Conte, Maria-Elisabeth (Hrsg.) (1989).
Kontinuität und Diskontinuität in Texten und Sachverhaltensfigurationen. Diskussion über Konnexität, Kohäsion und Kohärenz (= Papiere zur Textlinguistik 50). Hamburg: Buske.
Conte, Maria-Elisabeth, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.) (1989).
Text and Discourse Connectedness. Proceedings of the Conference on Connexity and Coherence Urbino July 16-21, 1984 (= Studies in Language Companion Series 16). Amsterdam/Philadelphia: Benjamins.
Coseriu, Eugenio (1980).
Textlinguistik. Eine Einführung (= Tübinger Beiträge zur Linguistik 109). Tübingen: Narr.
Coulthard, Malcolm (1977).
An Introduction to Discourse Analysis (= Applied Linguistics and Language Studies). London: Longman.
Coulthard, Malcolm, Martin Montgomery (eds.) (1981).
Studies in Discourse Analysis. London: Routledge.
Curcani (Dschurdschani), 'Abdalqahir al- (gest. 471/1078).
Asrar al-balaga (Die Geheimnisse der Wortkunst). übersetzt von Helmut Ritter (1959), Wiesbaden: Steiner.
Daneš, František (1978).
Zur linguistischen Analyse der Textstruktur. In: Dressler, Wolfgang (Hrsg.): 185-192. (1970 in: Folia Linguistica IV/70: 72-78).
Daneš, František (1989).
"Functional Sentence Perspective" and Text Connectedness. In: Conte, Maria-Elisabeth, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.): 23-31.
Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.) (1976).
Probleme der Textgrammatik (= studia grammatica XI). Berlin: Akademie-Verlag.
Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.) (1977).
Probleme der Textgrammatik II (= studia grammatica XVIII). Berlin: Akademie-Verlag.
Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.) (1983).
Ebenen der Textstruktur (= Linguistische Studien Reihe A Arbeitsberichte 112). Berlin: Akademie der Wissenschaften der DDR.
Daneš, František (1995).
Languages and the Science of Language in the Flux of Our Epoch. In: Folia Linguistica XXIX/3-4: 187-193.
Diewald, Gabriele Maria (1991).
Deixis und Textsorten im Deutschen (= Reihe Germanistische Linguistik 118). Tübingen: Niemeyer.
van Dijk, Teun A. (1972).
Some Aspects of Text Grammars. A Study in Theoretical Linguistics and Poetics. The Hague/Paris: Mouton.
van Dijk, Teun A. (1980 a).
Macrostructures. An Interdisciplinary Study of Global Structures in Discourse, Interaction, and Cognition. Hillsdale N. J.: Erlbaum.
van Dijk, Teun A. (1980 b).
Textwissenschaft. Eine interdisziplinäre Einführung. Tübingen: Niemeyer. (niederländ. 1978. Tekstwetenschap. Een interdisciplinaire inleiding. Utrecht/Antwerpen: Het Spectrum).
van Dijk, Teun A. (1981).
Studies in the Pragmatics of Discourse (= Janua Linguarum, Series Maior 101). The Hague/Paris/New York: Mouton.
van Dijk, Teun A. (ed.) (1985).
Handbook of Discourse Analysis 1-4. (1: Disciplines of Discourse. 2: Dimensions of Discourse. 3: Discourse & Dialogue. 4: Discourse Analysis in Society). London/New York: Academic Press 41-70.
van Dijk, Teun A. (1990 a).
Introduction: Text in the next decade. In: TEXT an interdisciplinary journal for the study of discourse 10 (1/2): Discourse analysis in the 1990s: Statements by Board Members of TEXT: 1-3.
van Dijk, Teun A. (1990 b).
The future of the field. In: TEXT an interdisciplinary journal for the study of discourse 10 (1/2): Discourse analysis in the 1990s: Statements by Board Members of TEXT: 133-156.
van Dijk, Teun A., János S. Petöfi (eds.) (1977).
Grammars and Descriptions. Studies in Text Theory and Text Analysis (= Research in Text Theory 1). Berlin/New York: de Gruyter.
van Dijk, Teun A., Walter Kintsch (1983).
Strategies of Discourse Comprehension. New York/London: Academic Press.
Dimter, Matthias (1981).
Textklassenkonzepte heutiger Alltagssprache. Kommunikationssituation, Textfunktion und Textinhalt als Kategorien alltagssprachlicher Textklassifikation (= Reihe Germanistische Linguistik 32). Tübingen: Niemeyer.
Dittmar, Norbert (ed.) (1992).
Topic - From Grammar to Discourse. In: Linguistics 30/1-3/92.
Dressler, Wolfgang (Hrsg.) (1978).
Textlinguistik (= Wege der Forschung 427). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
Dressler, Wolfgang (1982).
Zum Verhältnis von Wortbildung und Textlinguistik. In: Petöfi, János S. (ed.): 96-106.
Dressler, Wolfgang (1985).
Morphology. In: van Dijk,Teun A. (ed.): 76-86.
Dressler, Wolfgang U. (1989).
Semiotische Parameter einer textlinguistischen Natürlichkeitstheorie. Wien: Akademie der Wissenschaften.
Dressler, Wolfgang U., Ruth Wodak (1984).
Normale und abweichende Texte. Hamburg: Buske.
Eckkrammer, Eva Martha (2002).
Brauchen wir einen neuen Textbegriff? In: Fix, Ulla u. a. (Hrsg.): 31-57.
Ehlich, Konrad (1984).
Zum Textbegriff. In: Rothkegel, Annely, Barbara Sandig (Hrsg.): 9-25.
Engelkamp, Johannes, Kuno Lorenz, Barbara Sandig (Hrsg.) (1987).
Wissensrepräsentation und Wissensaustausch (= Saarbrücker Hochschulschriften 3). St. Ingbert: Röhrig.
Engelkamp, Johannes, Thomas Pechmann (Hrsg.) (1993).
Mentale Repräsentation. Bern/Göttingen/Toronto/Seattle: Huber.
Enkvist, Nils Erik (1985).
Introduction: Stylistics, text linguistics, and composition. In: TEXT an interdisciplinary journal for the study of discourse 5 (4): text linguistics and written composition: 251-267.
Eroms, Hans-Werner (1985).
Textlinguistik und Stiltheorie. In: Akten des VII. Internationalen Germanisten-Kongresses Göttingen 1985 Band 3. Tübingen: Niemeyer: 10-21.
Eroms, Hans-Werner (1986).
Funktionale Satzperspektive (= Germanistische Arbeitshefte 34). Tübingen: Niemeyer.
Eroms, Hans-Werner (1991).
Die funktionale Satzperspektive bei der Textanalyse. In: Brinker, Klaus (Hrsg.): 55-72.
Evensen, Lars Sigfred (1985).
A note on the relationship between theory and application. In: TEXT an interdisciplinary journal for the study of discourse 5 (4): text linguistics and written composition: 269-279.
Faust, Manfred, Roland Harweg, Werner Lehfeld, Götz Wienold (Hrsg.) (1983).
Allgemeine Sprachwissenschaft, Sprachtypologie und Textlinguistik. Festschrift für Peter Hartmann (= Tübinger Beiträge zur Linguistik 215). Tübingen: Narr.
Felder, Ekkehard (Hrsg.) (2006).
Semantische Kämpfe. Macht und Sprache in den Wissenschaften. Berlin/New York: de Gruyter.
Felder, Ekkehard, Marcus Müller (Hrsg.) (2009).
Wissen durch Sprache. Theorie, Praxis und Erkenntnisinteresse des Forschungsnetzwerkes "Sprache und Wissen". Berlin/New York: de Gruyter.
Felder, Ekkehard (2009).
Sprachliche Formationen des Wissens. Sachverhaltskonstitution zwischen Fachwelten, Textwelten und Varietäten. In: Felder, Ekkehard, Marcus Müller (Hrsg.): 21-77.
Feng, Xiaohu (2003).
Konzeptuelle Metaphern und Textkohärenz. Tübingen: Narr.
Firbas, Jan (1964).
On Defining the Theme in Functional Sentence Analysis. In: Travaux Linguistiques de Prague 1/64: 267-280.
Firbas, Jan (1971).
On the Concept of Communicative Dynamism in the Theory of Functional Sentence Perspective. In: Sbornik prací filosofické fakulti brnenské universiti A 19/71: 135-144.
Firbas, Jan (1984).
Carriers of Communicative Dynamism. In: Prague Studies in English XVIII/84: 63-73.
Fix, Ulla (1986).
Das Ästhetische als Eigenschaft nichtpoetischer Texte. In: Textlinguistik 13 (Dresden): 93-99.
Fix, Ulla (2000).
Aspekte der Intertextualität. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 449-457.
Fix, Ulla (2001 a).
Die Ästhetisierung des Alltags - am Beispiel seiner Texte. In: Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge: 36-53.
Fix, Ulla (2001 b).
Grundzüge der Textlinguistik. In: Fleischer, Wolfgang, Gerhard Helbig, Gotthard Lerchner (Hrsg.). Kleine Enzyklopädie - deutsche Sprache. Frankfurt a. M.: Peter Lang: 470-511.
Fix, Ulla (2003 a).
"Simply two peas in the philological pod"? Der Text als das Gemeinsame von Literatur- und Sprachwissenschaft. In: Hoffmann, Michael, Christine Keßler (Hrsg.). Berührungsbeziehungen zwischen Linguistik und Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M.: Peter Lang: 41-57.
Fix, Ulla (2003 b).
Interdisziplinäre Bezüge der Textsortenlinguistik. In: Hagemann, Jörg, Sven F. Sager (Hrsg.): 89-100.
Fix, Ulla, Stephan Habscheid, Josef Klein (Hrsg.) (2001).
Zur Kulturspezifik von Textsorten. Tübingen: Stauffenburg.
Fix, Ulla, Kirsten Adamzik, Gerd Antos, Michael Klemm (Hrsg.) (2002).
Brauchen wir einen neuen Textbegriff? Antworten auf eine Preisfrage (= forum Angewandte Linguistik 40). Frankfurt a. M.: Peter Lang.
Fleischer, Wolfgang (Hrsg.) (1987).
Textlinguistik und Stilistik. Beiträge zu Theorie und Methode (= Linguistische Studien Reihe A 164). Berlin: Zentralinstitut für Sprachwissenschaft.
Franke, Wilhelm (1987).
Texttypen - Textsorten - Textexemplare. Ein Ansatz zu ihrer Klassifizierung und Beschreibung. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 15/87: 263-281.
Fritsche, Johannes (Hrsg.) (1982).
Konnektivausdrücke, Konnektiveinheiten. Grundelemente der semantischen Struktur von Texten (= Papiere zur Textlinguistik 30). Hamburg: Buske.
Fritz, Gerd (1982).
Kohärenz. Grundfragen der linguistischen Kommunikationsanalyse (= Tübinger Beiträge zur Linguistik 164). Tübingen: Narr.
Garfield, Jay L. (ed.) (1987).
Modularity in Knowledge Representation and Natural-Language Understanding. Cambridge Mass./London: MIT.
Garfinkel, Harold (1967).
Studies in Ethnomethodology. Englewood Cliffs N. J.: Prentice-Hall.
Givón, Talmy (1979).
Discourse and Syntax (= Syntax and Semantics 12). New York: Academic Press.
Gläser, Rosemarie (1985).
Standortbestimmung einer Fachtextlinguistik. In: Gläser, Rosemarie (Hrsg.). Fachsprachliche Textlinguistik (= Linguistische Studien Reihe A Arbeitsberichte 133). Berlin: Akademie der Wissenschaften: 2-19.
Gläser, Rosemarie (1990).
Textsorten der fachexternen Kommunikation. In: Mackeldey, Roger (Hrsg.). Textsorten/Textmuster in der Sprech- und Schriftkommunikation. Festschrift zum 65. Geburtstag von Wolfgang Heinemann (= Wissenschaftliche Beiträge der Universität Leipzig): 85-95.
Glinz, Hans (1973/1978).
Textanalyse und Verstehenstheorie I und II. Wiesbaden: Athenaion.
Gobyn, Luc (1984).
Textsorten. Ein Methodenvergleich, illustriert an einem Märchen (= Verhandelingen van de Koninklijke Academie voor Wetenschappen, Letteren en Schone Kunsten van België. Klasse der Letteren 46/ 111). Brussel: Paleis der Academiën.
Göpferich, Susanne (1995).
Textsorten in Naturwissenschaften und Technik: Pragmatische Typologie - Kontrastierung - Translation (= Forum für Fachsprachenforschung 27). Tübingen: Narr.
Gordon, Peter C., Barbara J. Grosz, Laura A. Gilliom (1993).
Pronouns, Names, and the Centering of Attention in Discourse. In: Cognitive Science 17/93: 311-347.
Graesser, Arthur C., Leslie F. Clark (eds.) (1984).
The Structures and Procedures of Implicit Knowledge. Norwood N. J.: Ablex.
Greber, Erika (1993).
Zur Neubestimmung von Kontiguitätsanaphern. In: Sprachwissenschaft 18/93: 361-405.
Gregg, Lee W., Erwin R. Steinberg (eds.) (1980).
Cognitive Processes in Writing. Hillsdale N.J.: Erlbaum.
Greimas, Algirdas Julien (1971).
Strukturale Semantik. Braunschweig: Vieweg (franz. 1966. Sémantique structurale. Paris: Larousse).
Grimes, Joseph Evans (1975).
The Thread of Discourse (= Janua Linguarum, Series Minor 207). The Hague: Mouton.
Grosse, Siegfried, Wolfgang Mentrup (Hrsg.) (1982).
Anweisungstexte (= Forschungsberichte des Instituts für deutsche Sprache 54). Tübingen: Narr.
Große, Ernst Ulrich (1976).
Text und Kommunikation. Eine linguistische Einführung in die Funktionen der Texte. Stuttgart: Kohlhammer.
Gruber, Helmut, Wolfgang U. Dressler (Mskr. o. J.).
Textlinguistische Forschungen in Österreich. Wien.
Gülich, Elisabeth (1986).
Textsorten in der Kommunikationspraxis. In: Kallmeyer, Werner (Hrsg.): 15 - 46.
Gülich, Elisabeth, Wolfgang Raible (Hrsg.) (1975).
Textsorten. Differenzierungskriterien aus linguistischer Sicht. 2. Auflage. Wiesbaden: Athenäum. (1. Auflage 1972).
Gülich, Elisabeth, Wolfgang Raible (1977).
Linguistische Textmodelle. Grundlagen und Möglichkeiten (= UTB 130). München: Fink.
Gülich, Elisabeth, Klaus Heger, Wolfgang Raible (1979).
Linguistische Textanalyse. Überlegungen zur Gliederung von Texten (= Papiere zur Textlinguistik 8). 2. Auflage. Hamburg: Buske. (1. Auflage 1974).
Gumperz, John Joseph (1982).
Discourse Strategies (= Studies in Interactional Sociolinguistics 2). Cambridge: University Press.
Gundel, Jeanette K., Nancy Hedberg, Ron Zacharski (1993).
Cognitive Status and the Form of Referring Expression in Discourse. In: Language 69/2/93: 274-307.
Günther, Hartmut, Otto Ludwig (Hrsg.) (1996).
Schrift und Schriftlichkeit / Writing and Its Use. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung / An International Handbook of Contemporary Research 2. Halbbd. / Volume 2. Berlin/New York: de Gruyter.
Hagemann, Jörg, Sven F. Sager (Hrsg.) (2003).
Schriftliche und mündliche Kommunikation. Begriffe - Methoden - Analysen. Festschrift zum 65. Geburtstag von Klaus Brinker. Tübingen: Stauffenburg.
Hagemann, Jörg (2003).
Typographische Kommunikation. In: Hagemann, Jörg, Sven F. Sager (Hrsg.): 101-115.
Halliday, Michael Alexander Kirkwood (1985).
Dimensions of Discourse Analysis: Grammar. In: van Dijk, Teun A. (ed.). Handbook of Discourse Analysis 2. London/New York: 29-56.
Halliday, Michael Alexander Kirkwood, Ruqaiya Hasan (1976).
Cohesion in English (= English Language Series 9). London: Longman.
Harris, Zellig S. (1976).
Textanalyse. In: Bense, Elisabeth, Peter Eisenberg, Hartmut Haberland (Hrsg.). Beschreibungsmethoden des amerikanischen Strukturalismus (= Linguistische Reihe 16). München: Hueber: 261-298 (engl. 1952. Discourse Analysis. In: Language 28/52: 1-30).
Hartmann, Peter (1964).
Text, Texte, Klassen von Texten. In: Bogawus 2/64: 11-25 (wieder abgedruckt in: Koch, Wolfgang (Hrsg.) (1972). Strukturelle Textanalyse. Hildesheim/New York: Olms: 1-22).
Hartmann, Peter (1968).
Textlinguistik als neue linguistische Teildisziplin. In: Replik 2/68: 2-7.
Hartmann, Peter (1971).
Texte als linguistisches Objekt. In: Stempel, Wolf-Dieter (Hrsg.): Fink: 9-29.
Hartmann, Peter (1975).
Textlinguistische Tendenzen in der Sprachwissenschaft. In: Folia Linguistica VIII/75: 1-49.
Hartmann, Peter (1984).
Konsequenzen textbezogener Arbeitsweisen für die Linguistik. In: Wirkendes Wort 34/IV/84: 242-264.
Hartmann, Peter, Hannes Rieser (Hrsg.) (1974).
Angewandte Textlinguistik. Hamburg: Buske.
Hartung, Wolfdietrich (1987).
Kommunikation und Texte als Objekte der Linguistik: Möglichkeiten, Wünsche und Wirklichkeit. In: Zeitschrift für Germanistik 3/87: 275-291.
Hartung, Wolfdietrich u. a. (Hrsg.) (1991).
Kommunikation und Wissen. Annäherungen an ein interdisziplinäres Forschungsgebiet (= Sprache und Gesellschaft 23). Berlin: Akademie-Verlag.
Harweg, Roland (1968 a).
Pronomina und Textkonstitution (= Beihefte zu Poetica 2). München: Fink. (2. Auflage 1979).
Harweg, Roland (1968 b).
Die Rundfunknachrichten. Versuch einer texttypologischen Einordnung. In: Poetica 2: 1-14.
Harweg, Roland (1972).
Stilistik und Textgrammatik. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 5/72: 71-81.
Harweg, Roland (1974).
Textlinguistik. In: Koch, Walter A. (Hrsg.). Perspektiven der Linguistik II. Stuttgart: Kröner: 88-116.
Harweg, Roland (1984).
Initialsätze und Überschriften. Bemerkungen zur Struktur von Textanfängen. In: Poetica 19 (Tokyo): 63-90.
Harweg, Roland (1986).
Wiederholung lexikalischer Elemente und Textkonstitution. In: Heydrich, Wolfgang, János S. Petöfi (Hrsg.): 16-41.
Harweg, Roland (1988).
Sentence Sequences and Cotextual Connexity. In: Petöfi, János S. (ed.): 26-53.
Harweg, Roland (1990).
Perspektiven der Textlinguistik (unveröff. Mskr., Vortrag in Shanghai).
Harweg, Roland, Shoko Kishitani, Maximilian Scherner (Hrsg.) (1991).
"Die deutsche Sprache - Gestalt und Leistung" Hennig Brinkmann in der Diskussion (zu seinem neunzigsten Geburtstag hrsg.). Münster: Nodus.
Hasan, Ruqaiya (1968).
Grammatical Cohesion in Spoken and Written English. London: Longman.
Hasan, Ruqaiya (1984).
Coherence and Cohesive Harmony. In: Flood, James (ed.). Understanding Reading Comprehension. Cognition, Language, and the Structure of Prose. Newark: International Reading Association: 181-219.
Hatakeyama, Katshuhiko, János S. Petöfi, Emel Sözer (1985).
Text, Connexity, Cohesion, Coherence. In: Sözer, Emel (ed.): 36-105.
Hayes, John R., Linda S. Flower (1980).
Identifying the Organization of Writing Processes. In: Gregg, Lee W., Erwin R. Steinberg (eds.): 3-30.
Heger, Klaus (1976).
Monem, Wort, Satz und Text (= Konzepte der Sprach- und Literaturwissenschaft 8). 2. Auflage Tübingen: Niemeyer (1. Auflage 1971).
Heidolph, Karl-Erich (1966).
Kontextbeziehungen zwischen Sätzen in einer generativen Grammatik. In: Kybernetika 2/66: 274-281.
Heinemann, Margot, Wolfgang Heinemann (2002).
Grundlagen der Textlinguistik. Interaktion - Text - Diskurs. Tübingen: Niemeyer.
Heinemann, Wolfgang (1990).
Textsorten/Textmuster - ein Problemaufriss. In: Mackeldey, Roger (Hrsg.). Textsorten/Textmuster in der Sprech- und Schriftkommunikation. Festschrift zum 65. Geburtstag von Wolfgang Heinemann (= Wissenschaftliche Beiträge der Universität Leipzig): 8-16.
Heinemann, Wolfgang (1997).
Zur Eingrenzung des Intertextualitätsbegriffs aus textlinguistischer Sicht. In: Klein, Josef, Ulla Fix (Hrsg.): 21-37.
Heinemann, Wolfgang (2000 a).
Vertextungsmuster Deskription. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 356-369.
Heinemann, Wolfgang (2000 b).
Textsorte - Textmuster - Texttyp. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 507-523.
Heinemann, Wolfgang (2000 c).
Aspekte der Textsortendifferenzierung. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 523-546.
Heinemann, Wolfgang (2006).
Diskurse als Gegenstand des Deutschunterrichts? In: Scherner, Maximilian, Arne Ziegler (Hrsg.): 37-46.
Heinemann, Wolfgang, Dieter Viehweger (1991).
Textlinguistik. Eine Einführung (= Reihe Germanistische Linguistik 115). Tübingen: Niemeyer.
Hellwig, Peter (1984).
Titulus oder über den Zusammenhang von Titeln und Texten. Titel sind ein Schlüssel zur Textkonstitution. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 12/84: 1-20.
Hennig, Jörg (2000 a).
Der Einfluss der Textlinguistik auf den Journalismus. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 870-877.
Herrmann, Theo, Siegfried Hoppe-Graff (1988).
Textproduktion. In: Mandl, Heinz, Hans Spada (Hrsg.): 283-298.
Hess-Lüttich, Ernest W. B. (1997).
Text, Intertext, Hypertext - Zur Texttheorie der Hypertextualität. In: Klein, Josef, Ulla Fix (Hrsg.): 125-148.
Heydrich, Wolfgang, János S. Petöfi (Hrsg.) (1986).
Aspekte der Konnexität und Kohärenz von Texten (= Papiere zur Textlinguistik 51). Hamburg: Buske.
Heydrich, Wolfgang, Fritz Neubauer, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.) (1989).
Connexity and Coherence. Analysis of Text and Discourse (= Research in Text Theory 12). Berlin/New York: de Gruyter.
Höhmeier, Anja (1994).
Rhematische Progression in literarischen Texten. In: BLIcK 5 (= Bremer Linguistisches Kolloquium 5). Bremen: Universitätsdruckerei: 13-26.
Hörmann, Hans (1976).
Meinen und Verstehen. Frankfurt: Suhrkamp.
Hoffmann, Lothar (1983).
Fachtextlinguistik. In: Fachsprache 5: 57-68.
Hoffmann, Lothar (1988).
Vom Fachwort zum Fachtext. Beiträge zur angewandten Linguistik (= Forum für Fachsprachen-Forschung 5). Tübingen: Narr.
Hoffmann, Lothar (1990).
Fachtexte und Fachtextsorten (= Schriftreihe der Sektion Fremdsprachen der Universität Leipzig 5). Leipzig: Technische Universität.
Hoffmann, Ludger (2000).
Anapher im Text. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 295-304.
Hoffmannová, Jana (1984).
Typen der Konnektoren und deren Anteil an der Organisierung des Textes. In: Korenský, Jan, Jana Hoffmannová (eds.). Text and Pragmatic Aspects of Language (= Linguistica 10). Prague: Ceskoslovenska akademie ved: 101-140.
Holthuis, Susanne (1993).
Intertextualität: Aspekte einer rezeptionsorientierten Konzeption. Tübingen: Stauffenburg.
Huber, Oliver (2002).
Hyper-Text-Linguistik. TAH: Ein textlinguistisches Analysemodell für Hypertexte. München: Herbert Utz Verlag Wissenschaft.
Isenberg, Horst (1974).
Überlegungen zur Texttheorie. In: Kallmeyer, Werner u. a. (Hrsg.) Bd. 2: 193-212.
Isenberg, Horst (1976).
Einige Grundbegriffe für eine linguistische Texttheorie. In: Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.): 47-145.
Isenberg, Horst (1977).
'Text' versus 'Satz'. In: Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.): 119-145.
Isenberg, Horst (1983).
Grundfragen der Texttypologie. In: Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.): 303-342.
Isenberg, Horst (1984).
Texttypen als Interaktionstypen. Eine Texttypologie. In: Zeitschrift für Germanistik 3/5/84: 261-270.
Jahr, Silke (1996).
Das Verstehen von Fachtexten. Rezeption - Kognition - Applikation (= Forum für Fachsprachenforschung 34). Tübingen: Narr.
Jakobs, Eva-Maria, Dagmar Knorr, Karl-Heinz Pogner (Hrsg.) (1999).
Textproduktion: Hypertext, Text, KonText. Frankfurt a. M.: Lang.
Jakobson, Roman (1972).
Linguistik und Poetik. In: Ihwe, Jens (Hrsg.). Literaturwissenschaft und Linguistik 1. Frankfurt: Athenäum: 99-135 (engl. 1966. Linguistics and Poetics. In: Sebeok, Thomas Albert (ed.). Style in Language. Cambridge Mass.: MIT: 350-377).
Janich, Nina (Hrsg.) (2008).
Textlinguistik. 15 Einführungen. Tübingen: Narr Francke Attempo Verlag.
Jelitte, Herbert (Hrsg.) (1976).
Sowjetrussische Textlinguistik Band 1 und 2. Frankfurt/ Bern:Lang.
Jelitte, Herbert (1986).
Die Textkohärenz als Forschungsgegenstand der Sowjetischen Textlinguistik. In: Charolles, Michel, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.): 257-323.
Johnson-Laird, Philip Nicholas (1977).
Procedural Semantics: In: Cognition 5/77: 189-214.
Johnson-Laird, Philip Nicholas (1980).
Mental Models in Cognitive Science. In: Cognitive Science 4/80: 71-115.
Johnson-Laird, Philip Nicholas (1983).
Mental Models. Towards a Cognitive Science of Language, Inference, and Consciousness. Cambridge: Cambridge University Press.
Johnson-Laird, Philip Nicholas (1989).
Mental Models. In: Posner, Michael I. (ed.). Foundations of Cognitive Science. Cambridge Mass.: MIT Press: 469-499.
Kallmeyer, Werner (Hrsg.) (1986).
Kommunikationstypologie. Handlungsmuster, Textsorten, Situationstypen. Jahrbuch 1985 des Instituts für deutsche Sprache (= Sprache der Gegenwart LXVII). Düsseldorf: Schwann.
Kallmeyer, Werner, Wolfgang Klein, Reinhard Meyer-Hermann, Klaus Netzer, Hans-Jürgen Siebert (Hrsg.) (1974).
Lektürekolleg zur Textlinguistik. Band 1 Einführung. Band 2 Reader. Frankfurt: Athenäum (2. Auflage 1977).
Kallmeyer, Werner, Reinhard Meyer-Hermann (1980).
Textlinguistik. In: Althaus, Hans Peter, Helmut Henne, Herbert Ernst Wiegand (Hrsg.). Lexikon der Germanistischen Linguistik. 2. Auflage. Tübingen: Niemeyer: 242-258. (1. Auflage 1973).
Kalverkämper, Hartwig (1981).
Orientierung zur Textlinguistik (= Linguistische Arbeiten 100). Tübingen: Niemeyer.
Kalverkämper, Hartwig, Klaus-Dieter Baumann (Hrsg.) (1996).
Fachliche Textsorten: Komponenten - Relationen - Strategien (= Forum für Fachsprachen-Forschung 25). Tübingen: Narr.
Kalverkämper, Hartwig (2000).
Vorläufer der Textlinguistik: die Rhetorik. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 1-17.
Kant, Immanuel (1781).
Critik der reinen Vernunft. Riga: Hartknoch.
Keseling, Gisbert (1993).
Schreibprozess und Textstruktur. Empirische Untersuchungen zur Produktion von Zusammenfassungen (= Germanistische Linguistik 141). Tübingen: Niemeyer.
Kintsch, Walter (1974).
The Representation of Meaning in Memory. Hillsdale, N. J.: Erlbaum.
Kintsch, Walter (1982).
Gedächtnis und Kognition. Berlin/Heidelberg/New York: Springer.
Kintsch, Walter (1985).
Text Processing: A Psychological Model. In: van Dijk, Teun A. (ed.) 2: 231-244.
Kintsch, Walter (1988).
The Role of Knowlede in Discourse Comprehension: A Construction-Integration Model. In: Psychological Review 95/88: 163-182.
Kintsch, Walter, Teun A. van Dijk (1978).
Toward a Model of Text Comprehension and Production. In: Psychological Review 85/78: 363-394.
Klein, Josef, Ulla Fix (Hrsg.) (1997).
Textbeziehungen. Linguistische und literaturwissenschaftliche Beiträge zur Intertextualität. Tübingen: Stauffenburg.
Klein, Wolfgang, Christiane von Stutterheim (1992).
Textstruktur und referentielle Bewegung. In: Klein Wolfgang (Hrsg.). Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 86: Textlinguistik: 67-92.
Klemm, Michael (2002).
Ausgangspunkte: Jedem seinen Textbegriff? Textdefinitionen im Vergleich. In: Fix, Ulla u. a. (Hrsg.): 17-29.
Klix, Friedhart (1984 a).
Vorwort. In: Klix, Friedhart (Hrsg.). Gedächtnis - Wissen - Wissensnutzung. Berlin: VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften: 7-8.
Klix, Friedhart (1984 b).
Über Wissensrepräsentation im menschlichen Gedächtnis. In: Klix, Friedhart (Hrsg.). Gedächtnis - Wissen - Wissensnutzung. Berlin: VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften: 9-73.
Klix, Friedhart (1988).
Gedächtnis und Wissen. In: Mandl, Heinz, Hans Spada (Hrsg.): 19-54.
Knobloch, Clemens (1990).
Zum Status und zur Geschichte des Textbegriffs. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 20/77/90: 66-87.
Koch, Wolfgang (1973).
Das Textem. Hildesheim: Olms.
Kong, Deming (1993).
Textsyntax. Untersuchungen zur Satzverknüpfung und Satzanknüpfung in der deutschen Gegenwartssprache. Würzburg: Königshausen & Neumann.
Kong, Deming (Hrsg.) (1997).
Beiträge zur Textlinguistik (chinesisch). Jiangxi: Volksverlag.
Kong, Deming (2000).
Struktur und Funktion der Textrahmen in Wirtschaftskommentaren - Eine kontrastive Untersuchung (deutsch / chinesisch). In: Zhang Yushu, Winfried Woesler (Hrsg.). Literaturstraße. Chinesisch-deutsches Jahrbuch für Sprache, Literatur und Kultur Bd. 1. Beijing: Volksliteratur Verlag: 355-376.
Kretzenbacher, Heinz Leonhard (1990).
Rekapitulation. Textstrategien der Zusammenfassung von wissenschaftlichen Fachtexten (= Forum für Fachsprachenforschung 11). Tübingen: Gunter Narr Verlag.
Krings, Hans Peter (Hrsg.) (1996).
Wissenschaftliche Grundlagen der Technischen Kommunikation (= Forum für Fachsprachen-Forschung 32). Tübingen: Narr.
Krings, Hans P., Gerd Antos (Hrsg.) (1992).
Textproduktion. Neue Wege der Forschung. Trier: Fokus.
Kristeva, Julia (1967).
Bakhtine, le mot, le dialogue et le roman. In: Critique 33/239: 438-465 (dtsch. 1972. Bachtin, das Wort, der Dialog und der Roman. In: Ihwe, Jens (Hrsg.). Literaturwissenschaft und Linguistik: Ergebnisse und Perspektiven 3: Frankfurt: Athenäum: 345-375).
Kuno, Susumo (1987).
Functional Syntax. Anaphora, Discourse and Empathy. Chicago/London: The University of Chicago Press.
Lakoff, George (1990).
The Invariance Hypothesis: is Abstract Reason Based on Image-schemas? In: Cognitive Linguistics 1-1/90: 3-5, 39-74.
Lakoff, George (1993).
The Contemporary Theory of Metaphor. In: Ortony, Andrew (ed., 2nd edition). Metaphor and Thought. Cambridge: Cambridge University Press: 202-251.
Lang, Ewald (1977).
Semantik der koordinativen Verknüpfung (= studia grammatica XIV). Berlin: Akademie-Verlag.
Lewandowski, Theodor (1990).
Linguistisches Wörterbuch 1-3 (= UTB 1518). 5. Auflage. Heidelberg/Wiesbaden: Quelle & Meyer. (1. Auflage 1973).
Lewis, David (1975).
Konventionen. Eine sprachphilosophische Abhandlung (= de Gruyter Studienbuch Grundlagen der Kommunikation). Berlin/New York: de Gruyter. (engl. 1969. Conventions. A Philosophical Study. Cambridge Mass.: Harvard University Press).
Linke, Angelika, Markus Nussbaumer (1988).
Kohärenz durch "Präsuppositionen". In: Der Deutschunterricht 40/6: 29-53.
Linke, Angelika, Markus Nussbaumer (1997).
Intertextualität. Linguistische Bemerkungen zu einem literaturwissenschaftlichen Textkonzept. In: Antos, Gerd, Heike Tietz (Hrsg.): 109-126.
Linke, Angelika, Markus Nussbaumer (2000).
Konzepte des Impliziten: Präsuppositionen und Implikaturen. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 435-448.
Liu, Hongshen (1992).
Nominative Ketten im Deutschen und Chinesischen. In: Veröffentlichungen des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin 12/92: 203-214.
Liu, Xie (um 500).
Wenxing diaolong. Teilübersetzung (Kap. 26-50) ins Deutsche von Li Zaochou (1997). Traditionelle chinesische Literaturtheorie. Lius Buch vom prächtigen Stil des Drachenschnitzens. Dortmund: projekt verlag (edition cathay). (Engl. Übersetzung: The Literacy Mind and the Carving of Dragons. 1959)
Lötscher, Andreas (1987).
Text und Thema. Studien zur thematischen Konstituenz von Texten (= Reihe Germanistische Linguistik 81). Tübingen: Niemeyer.
Lötscher, Andreas (1989).
Implikaturen und Textfunktionen im Gebrauch von Konnektiven des Gegensatzes. In: Linguistische Berichte 121/89: 215-240.
Lötscher, Andreas (1991).
Thematische Textorganisation in deskriptiven Texten als Selektions-/Linearisierungsproblem. In: Brinker, Klaus (Hrsg.): 73-106.
Longacre, Robert E. (ed.) (1977).
Discourse Grammar 1-3. Dallas: Summer Institute of Linguistics.
Lubimova-Bekman, Lada (2001).
Rezeption von Aphorismen: eine textlinguistische Studie. Berlin: Erich Schmidt Verlag.
Lüger, Heinz-Helmut (1995).
Pressesprache (= Germanistische Arbeitshefte 28). 2. Auflage. Tübingen: Niemeyer. (1. Auflage 1983).
Lust, Barbara (ed.) (1986).
Studies in the Acquisition of Anaphora I - II. (I: Defining the Constraints. II: Applying the Constraints) (= Studies in Theoretical Psycholinguistics). Dordrecht/Boston/Lancaster/Tokyo: Reidel.
Mai, Hans-Peter (1991).
Intertextual Theory - A Bibliography. In: Plett, Heinrich F. (Hrsg.): 237-250.
Mandl, Heinz, Hans Spada (Hrsg.) (1988).
Wissenspsychologie. München/Weinheim: Psychologie Verlags Union.
Mann, William C., Sandra A. Thompson (1986).
Relational Propositions in Discourse: In: Discourse Processes 9/86: 57-90.
Mel'cuk, Igor (1976).
Ein linguistisches Modell des Typs "Smysl Text". In: Gierke, Wolfgang, Helmut Jachnow (Hrsg.). Theoretische Linguistik in Osteuropa. Tübingen: Niemeyer: 49-67.
Metzeltin, Michael, Harald Jaschke (1983).
Textsemantik. Ein Modell zur Analyse von Texten (= Tübinger Beiträge zur Linguistik 224). Tübingen: Narr.
Metzing, Dieter (ed.) (1980).
Frame Conceptions and Text Understanding (= Research in Text Theory 5). Berlin/New York: de Gruyter.
Michel, Georg (1988).
Zum stilistischen Aspekt von Texten. In: Neuphilologische Mitteilungen 89/88: 547-558.
Minsky, Marvin (1975).
A Framework for Representing Knowledge. In: Winston, Patrick H. (ed.). The Psychology of Computer Vision. New York: McGraw-Hill: 211 - 277. (1980 gekürzt abgedruckt in: Metzing, Dieter (ed.). Frame Conceptions and Text Understanding (= Research in Text Theory 5). Berlin/New York: de Gruyter: 1-25.
Molitor-Lübbert, Sylvie (1996).
Schreiben als mentaler und sprachlicher Prozess. In: Günther, Hartmut, Otto Ludwig (Hrsg.): 1005-1027.
Molitor-Lübbert, Sylvie (2000).
Der Lerneffekt beim Schreiben: eine interdisziplinäre Betrachtung unter besonderer Berücksichtigung der elektronischen Medien. Tübingen: Universität.
Morrow, Daniel G. (1986).
Grammatical Morphemes and Conceptual Structure in Discourse Processing. In: Cognitive Science 10/86: 423-455.
Moskalskaja, Olga Ivanovna (1984).
Textgrammatik. Leipzig: Bibliographisches Institut. (russ. 1981. Grammatika teksta. Moskau: Wysschaja Schkola).
Motsch, Wolfgang (1983).
Sprachlich-kommunikative Handlungen. In: Fleischer, Wolfgang u. a. (Hrsg.). Deutsche Sprache. Kleine Enzyklopädie. Leipzig: Bibliographisches Institut: 489-512.
Motsch, Wolfgang (1986).
Anforderungen an eine handlungsorientierte Textanalyse. In: Zeitschrift für Germanistik 7/3/86: 261-282.
Motsch, Wolfgang (1987 a).
Zur Illokutionsstruktur von Feststellungstexten. In: Zeitschrift für Phonetik, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung 40/87: 45-67.
Motsch, Wolfgang (Hrsg.) (1987 b).
Satz, Text, sprachliche Handlung (= studia grammatica XXV). Berlin: Akademie-Verlag.
Motsch, Wolfgang (1989).
Dialog-Texte als modular organisierte Strukturen. In: Rosengren, Inger (Hrsg.). Sprache und Pragmatik 11 (= Lunder germanistische Forschungen). Stockholm: Almqvist & Wiksell: 37-67.
Motsch, Wolfgang (1996 a).
Ebenen der Textstruktur. Begründung eines Forschungsprogramms. In: Motsch, Wolfgang (Hrsg.). Ebenen der Textstruktur: sprachliche und kommunikative Prinzipien (= Reihe Germanistische Linguistik 164). Tübingen: Niemeyer: 3-33.
Motsch, Wolfgang (1996 b).
Zur Sequenzierung von Illokutionen. In: Motsch, Wolfgang (Hrsg.). Ebenen der Textstruktur: sprachliche und kommunikative Prinzipien (= Reihe Germanistische Linguistik 164). Tübingen: Niemeyer: 189-208.
Motsch, Wolfgang, Dieter Viehweger (1981).
Sprachhandlung, Satz und Text. In: Rosengren, Inger (Hrsg.). Sprache und Pragmatik. Lunder Symposium 1980 (= Lunder germanistische Forschungen). Malmö: Gleerup: 125-154.
Motsch, Wolfgang, Marga Reis, Inger Rosengren (1990).
Zum Verhältnis von Satz und Text. In: Deutsche Sprache 18/90: 97-125.
Motsch, Wolfgang, Dieter Viehweger (1991).
Illokutionsstruktur als Komponente einer modularen Textanalyse. In: Brinker, Klaus (Hrsg.): 107-132.
Münsteraner Arbeitskreis für Semiotik E. V. (Hrsg.) (1979).
Zur Textsemiotik des Titels (= Papiere des Münsteraner Arbeitskreises für Semiotik E. V. (PAPMAKS) 12. Münster.
Murphy, Gregory L. (1988).
Comprehending Complex Concepts. In: Cognitive Science 12/88: 529-562.
Neubauer, Fritz (ed.) (1983).
Coherence in Natural-Language Texts (= Papiere zur Textlinguistik 38). Hamburg: Buske.
Ni, Renfu, Hua Zongde, Marianne Lehker, Susanne Otte (1995).
Texte verfassen. Aufsatzbuch für Deutschlernende Bd. I-II. Nanjing: Verlag der Universität Nanjing.
Ni, Renfu, Kong Deming, Jutta Stoephasius (2000).
Texte verfassen. Aufsatzbuch für Deutschlernende im Hauptstudium Bd. III. Nanjing: Verlag der Universität Nanjing.
Nussbaumer, Markus (1991).
Was Texte sind und wie sie sein sollen. Ansätze zu einer sprachwissenschaftlichen Begründung eines Kriterienrasters zur Beurteilung von schriftlichen Schülertexten. Tübingen: Niemeyer.
Oomen, Ursula (1971).
Systemtheorie der Texte. In: Folia Linguistica 5: 12-34.
Oomen, Ursula (1973).
Linguistische Grundlagen poetischer Texte (= Germanistische Arbeitshefte 17), Tübingen: Niemeyer.
Ortner, Hanspeter (2000).
Schreiben und Denken (= Reihe Germanistische Linguistik 214). Tübingen: Niemeyer.
PAPMAKS
Münsteraner Arbeitskreis für Semiotik.
Pätzold, Margita (1990).
Aspekte einer linguistischen Textanalyse aus der Rezipientenperspektive. In: Zeitschrift für Germanistik 11/90: 324-330.
Petöfi, János S. (1971).
Transformationsgrammatiken und eine ko-textuelle Texttheorie. Grundfragen und Konzeptionen (= Linguistische Forschungen 3). Frankfurt: Athenäum.
Petöfi, János S. (1979 a).
Eine partielle Texttheorie (TeSWeST) und einige Aspekte ihrer Anwendung. In: Burghardt, Wolfgang, Klaus Hölker (Hrsg.): 1-19.
Petöfi, János S. (ed.) (1979 b).
Text vs Sentence. Basic Questions of Text Linguistics. First Part (= Papiere zur Textlinguistik 20, 1). Hamburg: Buske.
Petöfi, János S. (ed.) (1982 a).
Text vs Sentence. Basic Questions of Text Linguistics. Second Part (= Papiere zur Textlinguistik 20, 2). Hamburg: Buske.
Petöfi, János S. (ed.) (1982 b).
Text vs Sentence continued (= Papiere zur Textlinguistik 29). Hamburg: Buske.
Petöfi, János S. (1983).
Texte und Sachverhalte. Aspekte der Wort- und Textbedeutung (= Papiere zur Textlinguistik 42). Hamburg: Buske.
Petöfi, János S. (ed.) (1986).
Text Connectedness from Psychological Point of View (= Papiere zur Textlinguistik 55). Hamburg: Buske.
Petöfi, János S. (ed.) (1988).
Text and Discourse Constitution. Empirical Aspects, Theoretical Approaches (= Research in Text Theory 4). Berlin/New York: de Gruyter.
Petöfi, János S., Emel Sözer (eds.) (1983).
Micro and Macro Connexity of Texts (= Papiere zur Textlinguistik 45). Hamburg: Buske.
Piaget, Jean (1972).
Sprechen und Denken des Kindes. Düsseldorf: Schwann.
Piaget, Jean (1976).
Die Äquilibration der kognitiven Strukturen. Stuttgart: Klett.
Pike, Kenneth L. (1967).
Language in Relation to a Unified Theory of the Structure of Human Behavior. The Hague/Paris: Mouton.
Plett, Heinrich F. (1975).
Textwissenschaft und Textanalyse. Semiotik, Linguistik, Rhetorik (= UTB 328). Heidelberg: Quelle & Meyer.
Plett, Heinrich F. (ed.) (1991 a).
Intertextuality (= Research in Text Theory 15). Berlin/New York: de Gruyter.
Plett, Heinrich F. (1991 b).
Intertextualities. In: Plett, Heinrich F. (ed.): 3-29.
Portmann, Paul R. (1991).
Schreiben und Lernen: Grundlagen der fremdsprachlichen Schreibdidaktik (= Reihe Germanistische Linguistik 122). Tübingen: Niemeyer.
Portmann-Tselikas, Paul R. (1997).
Erarbeitung von Textstrukturen. Zu einigen Verbindungen zwischen Schreibforschung und kognitiver Textlinguistik. In: Antos, Gerd, Heike Tietz (Hrsg.): 63-80.
Portmann-Tselikas, Paul R. (2006).
Lernen und Lehren im Spannungsfeld von Textualität und Textkompetenz. In: Scherner, Maximilian, Arne Ziegler (Hrsg.): 47-61.
Püschel, Ulrich (1982).
Die Bedeutung von Textsortenstilen. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 10/82: 28-37.
Putnam, Hilary (1975).
Mind, Language, and Reality (= Philosophical Papers 2). Cambridge: Cambridge University Press.
Rastier, François (1974).
Systematik der Isotopien. In: Kallmeyer, Werner u. a. (Hrsg.): 153-190. (franz. 1972. Systématique des Isotopies. In: Greimas, Algirdas Julien (ed.). Essais de sémiotique poétique. Paris: Larousse: 80-105).
Rastier, François (1989).
Sens et textualité. Paris: Hachette.
Rastier, François (1991).
Sémantique et recherches cognitives. Paris: Presses Universitaires de France.
Rehbein, Jochen (1977).
Komplexes Handeln. Elemente zur Handlungstheorie der Sprache. Stuttgart: Metzler.
Rickheit, Gert (Hrsg.) (1991).
Kohärenzprozesse. Modellierung von Sprachverarbeitung in Texten und Diskursen. Opladen: Westdeutscher Verlag.
Rickheit, Gert, Hans Strohner (1985 a).
Psycholinguistik der Textverarbeitung. In: Studium Linguistik 17/18/85: 1-78.
Rickheit, Gert, Hans Strohner (eds.) (1985 b).
Inferences in Text Processing (= Advances in Psychology 29). Amsterdam/New York/Oxford: North-Holland.
Rickheit, Gert, Hans Strohner (1993).
Grundlagen der kognitiven Sprachverarbeitung. Modelle, Methoden, Ergebnisse (= UTB 1735). Tübingen/Basel: Francke.
Rickheit, Gerd, Ulrich Schade (2000).
Kohärenz und Kohäsion. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 275-283.
Rickheit, Gert, Lorenz Sichelschmidt, Hans Strohner (2002).
Psycholinguistik. Tübingen: Stauffenburg Verlag Brigitte Narr.
Rieser, Hannes, Götz Wienold (1979).
Vorüberlegungen zur Rolle des Konzepts der Textverarbeitung beim Aufbau einer empirischen Sprachtheorie. In: Burghardt, Wolfgang, Klaus Hölker (eds.): 20-48.
Rolf, Eckard (1993).
Die Funktionen der Gebrauchstextsorten. Berlin/New York: de Gruyter.
Rosch, Eleanor (1973).
Natural Categories. In: Cognitive Psychology 4/73: 328-350.
Rosch, Eleanor (1975).
Cognitive Representation of Semantic Categories. In: Journal of Experimental Psychology 104/75: 192-233.
Rosch, Eleanor (1977 a).
Human Categorization. In: Warren, Neil (ed.). Studies in Cross-Cultural Psychology. New York/London: Academic Press: 1-49.
Rosch, Eleanor (1977 b).
Classification of Real-World Objects: Origin and Representing in Cognition. In: Johnson-Laird, Philip Nicholas, Peter Cathcart Wason (eds.). Thinking. Readings in Cognitive Science. Cambridge/London/New York/Melbourne: Cambridge University Press: 212-222.
Rosch, Eleanor (1978).
Priciples of Categorization. In: Rosch, Eleanor, Barbara B. Lloyd (eds.). Cognition and Categorization. Hillsdale N. J.: Erlbaum: 27-48.
Rosenberg, Sheldon (ed.) (1987).
Advances in Applied Psycholinguistics Vol. 2: Reading, writing and language learning. Cambridge: Cambridge University Press.
Rosengren, Inger (1980).
Texttheorie. In: Althaus, Hans Peter, Helmut Henne, Herbert Ernst Wiegand (Hrsg.). Lexikon der Germanistischen Linguistik. 2. Auflage. Tübingen: Niemeyer: 275-286. (1. Auflage 1973).
Rothkegel, Annely (1991).
Wissen und Informationsstruktur im Text. In: Folia Linguistica XXV/1-2/91: 189-217.
Rothkegel, Annely, Barbara Sandig (Hrsg.) (1984).
Text - Textsorten - Semantik. Linguistische Modelle und maschinelle Verfahren (= Papiere zur Textlinguistik 52). Hamburg: Buske.
Rudolph, Elisabeth (1986).
Partikeln und Text-Konnexität im Deutschen. In: Heydrich, Wolfgang, János S. Petöfi (eds.): 73-90.
Rudolph, Elisabeth (1989).
The Role of Conjunctions and Particles for Text Connexity. In: Conte, Maria-Elisabeth, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.): 175-189.
Rüttenauer, Martin (Hrsg.) (1974).
Textlinguistik und Pragmatik. Hamburg: Buske.
Rüttenauer, Martin (1979).
Vorkommen und Verwendung der adverbialen Proformen im Deutschen (= Papiere zur Textlinguistik 16). Hamburg: Buske.
Rumelhart, David E. (1980).
Schemata: The Building Blocks of Cognition. In: Spiro, Rand J., Bertram C. Bruce, William F. Brewer (eds.). Theoretical Issues in Reading Comprehension. Perspectives from Cognitive Psychology, Linguistics, Artificial Intelligence and Education. Hillsdale N. J.: Erlbaum: 33-58.
Sager, Sven F. (1997).
Intertextualität und die Interaktivität von Hypertexten. In: Klein, Josef, Ulla Fix (Hrsg.): 109-123.
Sager, Sven F. (2000).
Hypertext und Hypermedia. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 587-603.
Sanders, Ted J. M., Wilbert P. M. Spooren, Leo G. M. Noordman (1993).
Coherence Relations in a Cognitive Theory of Discourse Representation. In: Cognitive Linguistics 4-2/93: 93-133.
Sandig, Barbara (1971).
Syntaktische Typologie der Schlagzeile. Möglichkeiten und Grenzen der Sprachökonomie im Zeitungsdeutsch. München: Hueber.
Sandig, Barbara (1972).
Zur Differenzierung gebrauchssprachlicher Textsorten im Deutschen. In: Gülich, Elisabeth, Wolfgang Raible (Hrsg.). Textsorten. Differenzierungskriterien aus linguistischer Sicht. Wiesbaden: Athenäum: 113-124.
Sandig, Barbara (1986 a).
Stilistik der deutschen Sprache (= Sammlung Göschen 2229). Berlin/New York: de Gruyter.
Sandig, Barbara (1986 b).
Vom Nutzen der Textlinguistik für die Stilistik. In: Schöne, Albrecht (Hrsg.). Kontroversen, alte und neue. Akten des VII. Internationalen Germanistenkongresses Göttingen 1985 Bd. 3 (hrsg. von Weiss, Walter, Herbert Ernst Wiegand, Marga Reis). Tübingen: Niemeyer: 24-31.
Sandig, Barbara (1987).
Textwissen. Beschreibungsmöglichkeiten und Realisierungen von Textmustern am Beispiel der Richtigstellung. In: Engelkamp, Johannes, Kuno Lorenz, Barbara Sandig (Hrsg.): 115-155.
Sandig, Barbara (Hrsg.) (1988).
Stilistisch-rhetorische Diskursanalyse. Tübingen: Narr.
Sandig, Barbara (1989).
Stilistische Mustermischungen in der Gebrauchssprache. In: Zeitschrift für Germanistik 10/2/89: 133-155.
Sandig, Barbara (2006).
Textstilistik des Deutschen (2. Auflage). Berlin/New York: de Gruyter.
Scardamalia, Marlene, Carl Bereiter (1987).
Knowledge Telling and Knowledge Transforming in Written Composition. In: Rosenberg, Sheldon (ed.): 142-175.
Schank, Roger C. (1975).
Conceptual Information Processing (= Fundamental Studies in Computer Science 3). Amsterdam/Oxford/New York: North-Holland.
Schank, Roger C., Robert P. Abelson (1977).
Scripts, Plans, Goals, and Understanding. An Inquiry into Human Knowledge Structures. Hillsdale, N. J.: Erlbaum.
Scherner, Maximilian (1984).
Sprache als Text. Ansätze zu einer sprachwissenschaftlich begründeten Theorie des Textverstehens. Forschungsgeschichte - Problemstellung - Beschreibung (= Reihe Germanistische Linguistik 48). Tübingen: Niemeyer.
Scherner, Maximilian (1989).
Zur kognitionswissenschaftlichen Modellierung des Textverstehens. Anmerkungen, Fragen und Perspektiven aus sprachwissenschaftlicher Sicht. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 17/89: 94-102.
Scherner, Maximilian. (1991).
Der "Horizont" - ein sprachliches "Kenntnissystem"? In: Harweg, Roland, Shoko Kishitani, Maximilian Scherner (Hrsg). "Die deutsche Sprache - Gestalt und Leistung" Hennig Brinkmann in der Diskussion. Münster: Nodus: 229-251.
Scherner, Maximilian (1996).
"TEXT". Untersuchungen zur Begriffsgeschichte. In: Archiv für Begriffsgeschichte Bd. XXXIX: Bonn: Bouvier: 103-160.
Scherner, Maximilian (2000).
Kognitionswissenschaftliche Methoden in der Textanalyse. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 186-195.
Scherner, Maximilian, Arne Ziegler (Hrsg.) (2006).
Angewandte Textlinguistik. Perspektiven für den Deutsch- und Fremdsprachenunterricht (= Europäische Studien zur Textlinguistik 2). Tübingen: Narr.
Scherner, Maximilian (2006).
"Text" - "Rede" - "Diskurs": Konkurrierende Begriffsbestimmungen in den Günderjahren der Textlinguistik. In: Felder, Ekkehard (Hrsg.). Semantische Kämpfe. Macht und Sprache in den Wissenschaften. Berlin/New York: de Gruyter: 373-394.
Schindler, Wolfgang (1988).
Konzept und Kontiguitätsfeld. Ein Beitrag zur linguistischen Beschreibung kognitiver Strukturen und ihrer Rolle bei der Produktion und Verarbeitung von Texten (= Mannheimer Studien zur Linguistik 8). Frankfurt: Haag & Herchen.
Schmidt, Siegfried J. (1971).
´Text´ und ´Geschichte´ als Fundierungskategorien. Sprachphilosophische Grundlagen einer transphrastischen Analyse. In: Stempel, Wolf-Dieter (Hrsg.): 31-52.
Schmidt, Siegfried J. (1972).
Ist 'Fiktionalität' eine linguistische oder eine texttheoretische Kategorie? In: Gülich, Elisabeth, Wolfgang Raible (Hrsg.). Textsorten. Differenzierungskriterien aus linguistischer Sicht. Frankfurt: Athenäum: 59-71. (2. Auflage 1975).
Schmidt, Siegfried J. (1974).
Das "kommunikative Handlungsspiel" als Kategorie der Wirklichkeitskonstitution. In: Schmidt, Siegfried J. (Hrsg.). Pragmatik I. Interdisziplinäre Beiträge zur Erforschung der sprachlichen Kommunikation. München: Fink: 103-117.
Schmidt, Siegfried J. (1976).
Texttheorie. Probleme einer Linguistik der sprachlichen Kommunikation (= UTB 202). 2. Auflage. München: Fink. (1. Auflage 1973).
Schnotz, Wolfgang (1988).
Textverstehen als Aufbau mentaler Modelle. In: Mandl, Heinz, Hans Spada (Hrsg.): 299-330.
Schnotz, Wolfgang (1994).
Aufbau von Wissensstrukturen. Untersuchungen zur Kohärenzbildung beim Wissenserwerb mit Texten (= Fortschritte der psychologischen Forschung 20). München/Weinheim: Psychologie Verlags Union.
Schnotz, Wolfgang (2000).
Das Verstehen schriftlicher Texte als Prozess. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 497-506.
Schoeck, Richard J. (1991).
´In loco intertexantur´. Erasmus as Master of Intertextuality. In: Plett, Heinrich F. (ed.): 181-191.
Schoenke, Eva (1991).
Didaktik sprachlichen Handelns (= Reihe Germanistische Linguistik 109). Tübingen: Niemeyer.
Schoenke, Eva (1996).
Titel und Themenentfaltung in Wirtschaftskommentaren. In: Schoenke, Eva (Hrsg.). Wirtschaftskommentare: textlinguistische Analysen - kontrastive Untersuchungen. Bremen: Universitätsverlag: 11-52.
Schoenke, Eva (1998).
Texttypspezifische Metaphorik? In: Boeder, Winfried, Christoph Schröder, Karl Heinz Wagner, Wolfgang Wildgen (Hrsg.). Sprache in Raum und Zeit. In memoriam Johannes Bechert Bd. 2: Beiträge zur empirischen Sprachwissenschaft. Tübingen: Narr: 197-209.
Schoenke, Eva (2000).
Textlinguistik im deutschsprachigen Raum. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 123-131.
Schoenke, Eva (2006).
Textdidaktische Überlegungen im Spannungsfeld zwischen Textlinguistik und Unterrichtspraxis. In: Scherner, Maximilian, Arne Ziegler (Hrsg.): 77-93.
Schoenke, Eva, Liu Hongshen, Ni Renfu, Hong Tianfu, Zheng Shoukang u. a. (1984).
Arbeitsmaterialien zur Textlinguistik. Bremen: WIS.
Schröder, Hartmut (Hrsg.) (1993).
Fachtextpragmatik (= Forum für Fachsprachenforschung). Tübingen: Narr.
Schwarz, Monika (1992 a).
Einführung in die Kognitive Linguistik (= UTB 1636). Tübingen: Francke.
Schwarz, Monika (1992 b).
Kognitive Semantiktheorie und neuropsychologische Realität. Repräsentationale und prozedurale Aspekte der semantischen Kompetenz (= Linguistische Arbeiten 273). Tübingen: Niemeyer.
Schwarz, Monika (1994).
Kognitive Semantik / Cognitive Semantics. Ergebnisse - Probleme - Perspektiven (=Tübinger Beiträge zur Linguistik 395). Tübingen: Narr.
Schwarz, Monika (2000 a).
Indirekte Anaphern in Texten. Studien zur domänengebundenen Referenz und Kohärenz im Deutschen (= Linguistische Arbeiten 413). Tübingen: Niemeyer.
Schwarz, Monika (2000 b).
Textuelle Progression durch Anaphern - Aspekte einer prozeduralen Thema- Rhema-Analyse. In: Linguistische Arbeitsberichte 74: Prosodie - Struktur - Interpretation, hrsg. von Dölling, Johannes & Thomas Pechmann, Institut für Linguistik der Universität Leipzig: 111-126.
Schwarz, Monika (2001 a).
Kohärenz: Materielle Spuren eines mentalen Phänomens. In: Bräunlich, Margret, Balder Neuber, Beate Rues (Hrsg.). Gesprochene Sprache - transdisziplinär. Festschrift zum 65. Geburtstag von Gottfried Meinhold. Frankfurt a. M.: Peter Lang: 151-159.
Schwarz, Monika (2001 b).
Establishing Coherence in Text. Conceptual Continuity and Text-world Models. In: LOGOS AND LANGUAGE Vol. II, No. 1: 15-23.
Schwarz-Friesel, Monika (2006).
Kohärenz versus Textsinn: Didaktische Facetten einer linguistischen Theorie der textuellen Kontinuität. In: Scherner, Maximilian, Arne Ziegler (Hrsg.): 63-75.
Searle, John R. (1971).
Sprechakte. Ein sprachphilosophischer Essay. Frankfurt: Suhrkamp. (engl. 1969. Speech Acts. An Essay in the Philosophy of Language. Cambridge: University Press).
Searle, John R. (1974).
Was ist ein Sprechakt? In: Schmidt, Siegfried J. (Hrsg.). Pragmatik I. Interdisziplinäre Beiträge zur Erforschung der sprachlichen Kommunikation. München: Fink: 84-102. (engl. 1971. What is a Speech Act? In: Searle, John R. (ed.). The Philosophy of Language. London: Oxford University Press: 39-53).
Searle, John R. (1975).
A Taxonomy of Illocutionary Acts. In: Gunderson, Keith (ed.). Language, Mind, and Knowledge (= Minnesota Studies in the Philosophy of Science VII). Minneapolis: University of Minnesota: 344-369. (1976 abgedruckt: Trier: L.A.U.T. Series A, 40).
Searle, John R. (1987).
Intentionalität. Abhandlung zur Philosophie des Geistes. Frankfurt: Suhrkamp. (engl. 1983. Intentionality. An Essay in the Philosophy of Mind. Cambridge: Cambridge University Press).
Sitta, Horst, Klaus Brinker (Hrsg.) (1973).
Studien zur Texttheorie und zur deutschen Grammatik. Festgabe für Hans Glinz zum 60. Geburtstag (= Sprache der Gegenwart 30). Düsseldorf: Schwann.
Smith, Edward L. Jr. (1985).
Text type and discourse framework. In: TEXT an interdisciplinary journal for the study of discourse 5 (3): 229-247.
Sowinski, Bernhard (1983).
Textlinguistik. Eine Einführung (= Urban Taschenbücher 325). Stuttgart: Kohlhammer.
Sözer, Emel (ed.) (1985).
Text Connexity, Text Coherence. Aspects, Methods, Results (= Papiere zur Textlinguistik 49). Hamburg: Buske.
Stahl, Elmar (2001).
Hyper - Text - Schreiben. Die Auswirkungen verschiedener Instruktionen auf Lernprozesse beim Schreiben von Hypertext. Münster / New York / München / Berlin: Waxmann.
Stalker, Douglas F. (ed.) (1984).
Coherence (= Linguistics and Philosophy 7, 1). Dordrecht: Reidel.
Stempel, Wolf-Dieter (Hrsg.) (1971).
Beiträge zur Textlinguistik. München: Fink.
Strohner, Hans (1990).
Textverstehen. Kognitive und kommunikative Grundlagen der Sprachverarbeitung. Opladen: Westdeutscher Verlag.
Strohner, Hans (2000).
Kognitive Voraussetzungen: Wissenssysteme - Wissensstrukturen - Gedächtnis. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 261-274.
Strohner, Hans, Gert Rickheit (1990).
Kognitive, kommunikative und sprachliche Zusammenhänge: Eine systemtheoretische Konzeption linguistischer Kohärenz. In: Linguistische Berichte 125/90: 3-23.
Tannen, Deborah (1983).
Coherence in Spoken and Written Discourse (= Advances in Discourse Processes 12). Norwood N. J.: Ablex.
Tietz, Heike (1997).
Die Zukunft der Textlinguistik. Zusammenfassende Bemerkungen zu einer Diskussion. In: Antos, Gerd, Heike Tietz (Hrsg.): 223-230.
Tschauder, Gerhard (1989).
Textverbindungen. Ansätze zu einer Makrotextologie, auch unter Berücksichtigung fiktionaler Texte (= Bochumer Beiträge zur Semiotik 22). Bochum: Brockmeyer.
Tschauder, Gerhard (1991).
Überschrift und Text - Überschrift als Text. Aspekte der Rezeption. In: Folia Linguistica XXV: 295-317.
Thrane, T. (1980).
Referential-Semantic Analysis. Aspects of a Theory of Linguistic Reference (= Cambridge Studies in Linguistics 28). Cambridge: University Press.
Vater, Heinz (1991).
Referenzrelationen in Texten. In: Brinker, Klaus (Hrsg.): 19-53.
Vater, Heinz (1992).
Einführung in die Textlinguistik. Struktur, Thema und Referenz in Texten (= UTB 1660). München: Fink.
van de Velde, Roger G. (1981).
Interpretation, Kohärenz und Inferenz (= Papiere zur Textlinguistik 33). Hamburg: Buske.
van de Velde, Roger G. (1989).
The Role of Inferences in Text Organization. In: Conte, Maria-Elisabeth, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.): 543-562.
Viehweger, Dieter (1976).
Semantische Merkmale und Textstruktur. In: Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.): 195-206.
Viehweger, Dieter (1977).
Zur semantischen Struktur des Textes. In: Daneš, František, Dieter Viehweger (Hrsg.): 103-117.
Viehweger, Dieter (1980).
Methodologische Probleme der Textlinguistik. In: Zeitschrift für Germanistik 1/80: 6-20.
Viehweger, Dieter (1987).
Illokutionswissen und Illokutionsstrukturen. In: Rosengren, Inger (Hrsg.). Sprache und Pragmatik. Lunder Symposium 1986. Stockholm: Almqvist & Wiksell: 331-349.
Viehweger, Dieter (1989).
Coherence - Interaction of Modules. In: Heydrich, Wolfgang, Fritz Neubauer, János S. Petöfi, Emel Sözer (eds.): 256-274.
Vitacolonna, Luciano (1988).
`Text`/`Discourse`Definitions. In: Petöfi, János S. (ed.): 421-439.
Wagner, Jörg, Gerd Antos (2003).
Textlinguistik online. Inhaltliche, hochschul- und mediendidaktische Vorüberlegung zu einer "Digitalisierung" der Textlinguistik. In: Hagemann, Jörg, Sven F. Sager (Hrsg.): 235-250.
Ward, Gregory, Richard Sproat, Gail McKoon (1991).
A Pragmatic Analysis of So-called Anaphoric Islands. In: Language 67/3/91: 439-474.
Weidacher, Georg (2007).
Fiktionale Texte - fiktive Welten. Fiktionalität aus textlinguistischer Sicht (= Europäische Studien zur Textlinguistik 3). Tübingen: Gunter Narr Verlag.
Weinrich, Harald (1966).
Linguistik der Lüge. Heidelberg: Schneider.
Weinrich, Harald (1967).
Syntax als Dialektik (Bochumer Diskussion). In: Poetica 1/67: 61-74.
Weinrich, Harald (1969).
Textlinguistik: Zur Syntax des Artikels in der deutschen Sprache. In: Jahrbuch für Internationale Germanistik 1/69: 61-74.
Weinrich, Harald (1970).
Zur Linguistik der Tempusübergänge. In: Linguistik und Didaktik 1/76: 222-227.
Weinrich, Harald (1976).
Sprache in Texten. Stuttgart: Klett.
Weinrich, Harald (1978).
Die Textpartitur als heuristische Methode. In: Dressler, Wolfgang (Hrsg.): 391-412. (1972 in: Der Deutschunterricht 24/72: 43-60).
Weinrich, Harald (1993).
Textgrammatik der deutschen Sprache. Mannheim/ Leipzig/Wien/Zürich: Dudenverlag.
Weinrich, Harald (2001).
Tempus. Besprochene und erzählte Welt. (6. veränderte Auflage, 1. Auflage 1964). München: Beck.
Werlich, Egon (1979).
Typologie der Texte. Entwurf eines textlinguistischen Modells zur Grundlegung einer Textgrammatik (= UTB 450). 2. Auflage. Heidelberg: Quelle & Meyer. (1. Auflage 1975).
Wiegand, Herbert Ernst, Werner Wolski (1980).
Lexikalische Semantik. In: Althaus, Hans-Peter, Helmut Henne, Herbert Ernst Wiegand (Hrsg.). Lexikon der Germanistischen Linguistik. 2. Auflage. Tübingen: Niemeyer: 199-211. (1. Auflage 1973).
Wittgenstein, Ludwig (1960).
Philosophische Untersuchungen. Frankfurt: Suhrkamp. (engl. 1953. Philosophical Investigations. New York: Macmillan).
Wodak, Ruth (1984).
"Normal - abweichend - gestört?" Die sozialpsychologische Theorie der Textplanung. In: Dressler, Wolfgang U., Ruth Wodak (Hrsg.). Normale und abweichende Texte. Hamburg: Buske: 165-199.
von Wright, Georg Henrik (1974).
Erklären und Verstehen (= Wissenschaftliche Paperbacks Grundlagenforschung Studien 10). Frankfurt: Athenäum. (engl. 1971. Explanation and Understanding. London: Routledge).
Wulff, Hans J. (1979 a).
Texte, Themen, Titel. Die Überschrift im Rahmen der Textsemantik. In: PAPMAKS 12: 199-239.
Wulff, Hans J. (1979 b).
Titel und Textverarbeitung. Beiträge zur empirischen Textforschung. In: PAPMAKS 12: 273-303.
Zhu, Jinyang, Liu, Hongshen, Eva Schoenke (1996).
Struktur und Funktion der Titel von Wirtschaftskommentaren - eine kontrastive Studie (deutsch - chinesisch). In: Schoenke, Eva (Hrsg.). Wirtschaftskommentare: textlinguistische Analysen - kontrastive Untersuchungen. Bremen: Universitätsverlag: 53-95.
Ziem, Alexander (2008).
Frames und sprachliches Wissen. Kognitive Aspekte der semantischen Kompetenz. Berlin/New York: de Gruyter.
Zifonun, Gisela (2000).
Von Tempus, Modus und Genus Verbi. In: Brinker, Klaus u. a. (Hrsg.): 315-330.

R E I H E N  und  Z E I T S C H R I F T E N
zur Textlinguistik
Papiere zur Textlinguistik / Papers in Textlinguistics,
hrsg. von Petöfi, János S., Hannes Rieser (seit 1972). Hamburg: Buske.
Research in Text Theory / Untersuchungen zur Texttheorie,
hrsg. von Petöfi, János S. (seit 1977). Berlin/New York: de Gruyter.
Textlinguistik. Beiträge zur Theorie und Praxis der Textgestaltung,
hrsg. von der Pädagogischen Hochschule Dresden (1970-1988: 14 Bd.). Dresden.
TEXT an interdisciplinary journal for the study of discourse (seit 1981).
1981 ed. by van Dijk, Teun A. (Co-editors: Coulthard, Malcolm, Deborah Tannen, Sandra Thompson, Ruth Wodak). Berlin/New York: de Gruyter.
zum Stichwortverzeichnis